Max Weber

8,49 12,90 

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: 0025 Kategorie: Schlüsselworte: , ,

Beschreibung

Max Webers Thesen und Arbeitstitel sind zeitlos. Sie überstehen jede aktuelle Diskussion. Und sie sind deshalb dazu geeignet, zu einer aktuellen Berichterstattung wichtige Thesen und Aspekte beizusteuern.

Max Weber war Zeit seines Lebens der Überzeugung, das jeder Wissenschaftler seine eigenen Forschungsobjekte nicht untersuchen kann, ohne einen eigenen Einfluss darauf auszuüben. Sondern seine Werte und Ansichten auf das jeweilige zu untersuchende Objekt überträgt. Er riet daher von jedweder Wertung gegenüber der aktuellen Politik und einer Beratung von Politikern ab. Kein Wissenschaftler ist jemals unvoreingenommen bezüglich seines Forschungsgegenstandes.

Dass seine Thesen sowohl zur Religionssoziologie als auch aus seinem Buch „Wirtschaft und Gesellschaft“ nie verstummen und auch zu aktuellen Dingen herangezogen werden, zeigte sich auch in der Finanzkrise 2009/2010. Warum ausgerechnet katholische Länder wie Irland, Portugal, Spanien und Griechenland in Finanznöte geraten, lässt sich auch mit der religionssoziologischen Herangehensweise an den Kapitalismus von Max Weber konstatieren.

In diesem Buch werden drei wesentliche Aspekte der Soziologie Max Webers behandelt: Der Berufungsgedanke, der Idealtypus und der Vergleich mit Emile Durkheim.

Max Weber ist aktueller denn je.

Zusätzliche Information

Gewicht 0.150 kg
Größe 18 × 11.5 × 0.9 cm
ISBN

Autor

Publikationsdatum

Edition

Umfang

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Max Weber“

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.