Designers Allerlei – Von Affen, Äpfeln und Mäusen

8,49 12,90 

mit libreka! reinlesen

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: 0008 Kategorie: Schlüsselworte: , , ,

Beschreibung

In diesem Buch wird ein buntes Puzzle aus ansprechenden Themen aus der Arbeitswelt des Grafik-Designers arrangiert. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit – was der Umfang des Buches auch gar nicht erwarten lässt. Es präsentieren sich einige leckere „Pralinen“ aus der alltäglichen, manchmal auch eintönigen Speisenabfolge. Die Themen rund um die Grafiker-Tätigkeit – Klammeraffe, Layout, Schriften, Farbe, Lesegewohnheiten, Zeitschriften, Buchproduktion, Druck – ergeben ein buntes Potpourri. Sicherlich ist auch für Ihren Geschmack etwas dabei.

Dieses Buch ist kein umfassendes Fachbuch. In diesem Buch werden Bereiche herausgegriffen, andere fallen gelassen. Es ist ein Grafiker-Fachbuch aus der Zunft und für die Zunft. Zerstreuende Lektüre für den Insider, Informationen für den Außenstehenden und ein kurzer Überblick über den zukünftigen Berufsalltag für Berufsschüler der Mediengestalterausbildung und die Studenten der Grafik-Akademien.

Zusätzliche Information

ISBN

Herausgeber

Thomas Biedermann

Mitautoren

Hanno Kühnert†, Georg Obermayr, Manfred Dechering

Publikationsdatum

Edition

Umfang

Größe/Gewicht (Softcover)

11,5 x 18 x 1,3 cm, 190 g

4 Bewertungen für Designers Allerlei – Von Affen, Äpfeln und Mäusen

  1. Thobie

    Matthias Gilke, Quark Deutschland, 5.8.2009, ilovedesign.com/de/blog/2009/8/5/buchvorstellung:

    Ich möchte ein interessantes Buch über das Thema Berufsleben von Designern vorstellen. (…) Angehende Designer bekommen jede Menge Einblicke in das wahre Berufsleben.

  2. Thobie

    Matthias Petri, psd-tutorials.de, September 2009:

    Wer in einem neuen Beruf beginnt, möchte gern auch vorab schon wissen, wie das tägliche Brot eigentlich so schmeckt. Und so bietet Biedermanns Buch – um beim metaphorischen Beispiel zu bleiben – ausgesuchte kleine Pralinen aus der Welt des Grafikdesigners. (…) Das Buch ist eine kleine Sammlung ausgewählter Texte von drei Autoren: dem Verleger selbst, dem 2003 verstorbene Zeit-Journalist Hanno Kühnter sowie den Druckvorstufen-Fachleute Georg Obermayr und Manfred Dechering. Aus dem Arbeitsalltag werden Aufgabengebiete vorgestellt, die dem Designer in seiner Praxis begegnen werden. Dabei versteht sich das Buch als ein Fachbuch, dass die Themen nicht abschließend beleuchtet. (…) Fazit: Biedermanns Buch ist Fastfood-Kost für den werdenden Designer, die sich etwa auf einer Zugfahrt schnell und leicht verzehren lässt. Es ist kein Fachbuch oder Nachschlagewerk im klassischen Sinne, sondern ein kleiner Happen für zwischendurch.

  3. Thobie

    Bernd Drienko, Technischer Redakteur, Eislingen/Fils, September 2009:

    [Das] Buch hat mir gut gefallen und ich hatte es in einem Tag gelesen. Für den Einsteiger in den Design-Bereich genau richtig, um schnell die wichtigsten Punkte zu erlernen und somit die ersten Fallstricke zu umgehen. Ich finde es sehr gut gelungen.

  4. Thobie

    Marco Rullkötter, designerinaction.de, September 2009:

    Das Taschenbuch beschäftigt sich mit Themen aus der Arbeitswelt des Grafik-Designers. Autor Thomas Biedermann greift Bereiche heraus und schreibt aus der Zunft und für die Zunft. Sein ‚Designers Allerlei‘ soll einen kurzen Überblick bieten und kein vollständiges Handbuch darstellen. Ein Lesehäppchen zum Appetitmachen auf das, woraus der Berufsalltag bestehen kann. Er schreibt, woher der Klammeraffe kommt, über Layoutvorbereitungen mit Xpress, den täglichen Kampf mit der Laufweite, über Farben, die Lesegewohnheiten in Westeuropa und Asien, den Launch einer Zeitschrift, die Entstehung einer Buchpublikation und über PrePress- und Offsetdruck.

Füge deine Bewertung hinzu

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.